Warum du mit deinem Hund laufen gehen solltest

Warum du mit deinem Hund laufen gehen solltest

Kennst du dieses glückliche und zufriedene Gefühl wenn du nach dem Laufen unter der Dusche stehst? Ich auch.

Laufen ist gesund, macht glücklich und trainiert den Körper. Eine ideale Sportart, die man mit seinem Hund zusammen erleben und ausleben kann.

Hier möchte ich dir ein paar Punkte aufzählen warum du mit deinem Hund laufen gehen solltest

1. Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe

Du musst sowieso mit deinem Hund raus. Warum nicht mal eine Runde laufen statt zu gehen? Dein Hund wird sich über die schnellere Gangart freuen.

 

2. Mehr Motivation

Wenn man nicht alleine laufen gehen muss, sondern vom besten Trainingspartner der Welt begleitet wird, motiviert das doppelt! Es macht Spaß und wird nie langweilig.

 

3. Mehr Freude beim Laufen

Wenn dein Vierbeiner schon hibbelig und jaulend vor Freude neben dir steht während du dir deine Laufschuhe anziehst zaubert es ein Lächeln in dein Gesicht und die Vorfreude auf den Lauf nimmt auch bei dir zu.

 

4. Der beste Laufpartner ist dein Hund

Er quatscht dir nicht die Ohren voll oder sagt ständig ab. Dein vierbeiniger Laufpartner ist zwar schneller als du, aber er hält es dir nicht ständig unter die Nase.

 

5. Du bist seltener krank

Ob es schneit, regnet oder stürmt. Dein Hund wird dich bei jedem Wetter begleiten. Das stärkt dein Immunsystem und macht dich stolz, jedem Wetter zu trotzen.

 

6. Jemand passt auf dich auf

Gerade als Frau ist einem doch wohler vom Hund begleitet zu werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit oder einsame Strecken durch den Wald. Ein Hund schreckt in jedem Fall ab.

 

7.Der geduldigste Partner schlechthin

Auch wenn du gerade mit dem Training begonnen oder einen schlechten Tag hast, dein Trainingspartner mit der kalten Schnauze wird auf dich warten oder sich deinem Tempo anpassen.

 

8. Du läufst dein Gehirn frei

Nach einem stressigen Tag im Büro nimmt man die Gedanken und den Ärger oft mit nach Hause. Nach einer Runde durch den Wald wird es dir besser gehen. Du musst dich beim Laufen mit deinem Hund auf das Hier und Jetzt konzentrieren und lässt den Ärger hinter dir.

 

9. Du wirst zufriedener

Durch das regelmäßige Laufen trainierst du nicht nur das Herz- Kreislaufsystem, sondern auch überflüssige Pfunde werden nach und nach purzeln. Du wirst zufriedener und attraktiver. Das werden auch die Menschen in deinem Umfeld spüren und sehen.

 

10. Ihr werdet ein besseres Team

Gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen und machen Spaß. Und ganz nebenbei werden beim Laufen immer wieder Gehorsamsübungen aufgefrischt.

 

11. Ein ruhiger Hund

Wenn ein Hund ständig unterfordert ist kann er ganz schön nervig sein. Bekommt der Hund genügend Auslauf und wird gefordert ist er ausgeglichen und zufrieden. In vielen Fällen klappen Aufmerksamkeitsübungen dann auch viel besser.

 

12. Weniger Tierarztkosten

Ein fitter Hund ist auch meist gesünder als seine Couchpotato-Hundekollegen die nur mal eine Gassirunde um den Block gehen. Die Muskulatur wird aufgebaut, Herz-Kreislaufsystem trainiert. Die Bewegung tut auch der Seele gut.

Hast du auch Lust bekommen mit deinem Hund laufen zu gehen? Dann findest du hier ein paar Tipps worauf du dabei achten solltest.

 

Ich muss jetzt los, ich gehe mit Pablo laufen.

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar